Mittelkonsole ausbauen und lackieren

Diese Anleitung wurde verfasst von Flori334. Hier wird erklärt, wie man die Mittelkonsole aus dem Armaturenbrett ausbauen und lackieren kann.

Erforderliche Teile

  • 1 Spraydose Farblack der gewünschten Farbe
  • 1 Spraydose Klarlack
  • 1 Spraydose Kunstoff Haftgrund
  • 1 Spraydose Universal Grundierung / Füller
  • Verdünnung
  • Nasschleifpapier mit ungefähr 700er Körnung
  • evtl. Dampfstrahler + Heißluftfön

Erforderliche Werkzeuge

  • Entriegelungshaken für Radio
  • Torx-Schraubendreher

Ausbau der Konsole

Radio und das darunterliegende Ablagefach ausbauen. Zum Ausbau des Radios werden die 2 Entriegelungsschlüssel in die Schlitze am Radio gesteckt. Wenn sie eingerastet sind, kann mit ihnen das Radio herausgezogen werden. Das Ablagefach geht anschließend ebenfalls einfach nach vorne raus.
Oberes Ablagefach / (High- und Sportline) Klappfach ausbauen. Funktioniert vom Prinzip her bei beiden gleich. Das Fach muss am besten nach vorne (zum Fahrer hin) gedrückt werden, und gleichzeitig hinten nach oben gehebelt werden. Hierzu kann eine alte Kreditkarte oder ein flacher Schraubenzieher mit einem Tuch als Schutz verwendet werden.

Blende für Climatic / Climatronic entfernen. Zuerst die 2 Schrauben unterhalb der Konsole entfernen. Die Drehregler bei der Climatic müssen hierzu nicht entfernet werden. Bei der Climatic wird die Blende ebenfalls wieder vorsichtig mit einem flachen Schraubenzieher und einem Tuch abgehebelt.

Becherhalter / Kreditkartenhalter / Blinddeckel entfernen. Für den Becherhalter ist eine extra Anleitung vorhanden - der Kreditkartenhalter und der Blinddeckel sind nur eingeclipst, und können leicht entfernt werden.
Die restlichen 8 Schrauben entfernen (bei der Basis-Konsole sind es nur 6)

Mittelkonsole etwas nach vorne kippen, und diverse Stecker abziehen

Mittelkonsole nach vorne abnehmen

Lackieren der Mittelkonsole

Allgemeines zum lackieren mit der Spraydose:

Dose immer gut schütteln, in ganzen zügen sprühen, dabei den Betätigungsknopf immer ganz durchdrücken, die Dose nicht leersprühen!
Zwischen den verschiedenen Vorgängen gut trocknen lassen (am besten mind. 1 Tag bei Zimmertemperatur), sodass alle Lösungsmittel ausdampfen können. Falls die unteren Schichten nicht trocken waren, passiert folgendes:

Entfernen der Lüftungsdüseneiheit: alle 8 verschweißten Punkte müssen geöffnet werden. Entweder mit einem Bohrer aufbohren, oder mit einem alten Lötkolben aufbrennen.

Alternativ können die nicht zu lackierenden Teile (die 2 Drehregler rechts und links sowie die Lüftungsdüsen) natürlich auch abgeklebt werden.

Zuerst muss der originale Softlack ab. Am besten wird die Konsole dazu kräftig mit Verdünnung eingeweicht, sodass sich der Softlack löst (der Softlack ist für das Bild grau eingefärbt)
Nun muss der Rest des Softlackes entfernt werden. Falls vorhanden, kann die Konsole mit einem Dampfstrahler abgespritzt werden, dann ist das meiste weg.

Alternativ können die Reste auch von Hand entfernt werden, ein Heißluftfön erleichtert hierbei die Arbeit. Letztendlich muss die Konsole dann folgendermaßen aussehen:

Zuerst wird eine Schicht (farbloser) Kunststoff-Haftgrund aufgesprüht.

Nachdem der Haftgrund gut getrocknet ist, wird eine deckende Schicht Grundierung aufgetragen. Nachdem diese getrocknet ist, wird die Oberfläche mit Nassschleifpapier ebengeschliffen (Schleifpapier am besten eine 1/2 Std. zuvor ins Wasser legen). Diesen Vorgang immer wieder wiederholen, bis alle Kratzer, Unebenheiten weg sind, und an allen von außen sichtbaren Stellen eine absolut glatte Oberfläche vorhanden ist. Dabei immer drauf achten, dass die Grundierung nicht bis auf den Haftgrund runtergeschliffen wird, lieber etwas mehr Grundierung aufsprühen.

Wenn die Oberfläche lackierfertig ist, wird die Farbe aufgetragen. Die Farbe wird möglichst dünn, jedoch natürlich deckend aufgetragen.

Nun kommt der schwerste Teil, das Auftragen des Klarlacks. Wird in einer oder in 2 Schichten aufgetragen. Mit mehr Klarlack wird der Glanz erhöht, es steigt jedoch auch die Gefahr, dass sich Tropfnasen bilden.

Nachdem alles trocken ist, können die abgeklebten Teile wieder freigemacht werden bzw. die Lüftungsdüseneinheit kann wieder eingebracht werden. Die 8 geöffneten Punkten werden entweder wieder mit einem alten Lötkolben zugeschweißt, oder einfach mit 2K-Kleber festgeklebt. Dabei muss auf einen richtigen Sitz der Lüftunsdüseneinheit geachtet werden.
Die fertige MKS ohne Lüftungsdüseneinheit:

Der anschließende Einbau der MKS erfolgt in entgegengesetzter Reihenfolge zum Ausbau.

Die fertige eingebaute Konsole:

Tipps von Fabolous

Wem das Ausbauen der Lüftungsgitter zu fummelig ist:

Das schwarze Viertelzahnrad lässt sich seitlich abziehen.

Und das gummierte Verstellrädchen (X) kann dann nach hinten ausgeclipst werden.

Da zwischen Gitter und Konsole Platz ist, lassen sich die Gitter relativ einfach mit zwei passend zugeschnittenen Papieren abdecken.

Edit von 4Snake: Rate dringend davon ab den Softtouchlack mit Verdünnung abzuwaschen, Verdünnung löst den Kunststoff der Konsole an und kann diese dadurch unbrauchbar machen!


Hinweis zur Haftung:
Das Team von polo9n.info und die jeweiligen Autoren haften nicht für mögliche Sach- oder Personenschäden, die durch Anwendung dieser Anleitungen entstehen können / entstanden sind! Jegliche Umbauten und Nachahmungen geschehen auf eigene Gefahr.

Eigene Anleitungen verfassen:
Hast du auch eine Anleitung, die du anderen zur Verfügung stellen möchtest? Dann her damit! Jeder angemeldete Benutzer kann hier seine Anleitungen einstellen. Hilfestellung dazu findest im Dokument Hilfe zur Textgestaltung.